Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Universitätsviertel: Unfallfahrzeug legt Straßenbahnlinie lahm
Polizeifahrzeug Front Blau
Symbolfoto: Mario Obeser

Universitätsviertel: Unfallfahrzeug legt Straßenbahnlinie lahm

Einen Totalschaden verursachte ein Autofahrer am 20.01.2019 im Universitätsviertel bei einem Verkehrsunfall.
In den Morgenstunden des 20.01.2019, gegen 07.00 Uhr, fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Pkw auf der Haunstetter Straße. Mit im Fahrzeug saß sein zwei Jahre jüngerer Beifahrer. Auf Höhe der Haltstelle „Volkssiedlung“ kam der BMW nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen das dortige Geländer und kam auf den Straßenbahnschienen zum Stehen. Beide Insassen wurden leicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Am Pkw entstand Totalschaden von rund 20.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, die Straßenbahnen der Linie 2 konnten ca. zwei Stunden nicht fahren.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde beim Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest ergab über 1 Promille, weshalb sich der Mann im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen musste. Sein Führerschein wurde sichergestellt und er muss sich u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Blaulicht Neutral

Kötz: Betrügerischer Kammerjäger spart nicht mit Beleidigungen

Ein Bewohner von Kleinkötz beauftragte über das Internet einen Mann, der ihm ein Wespennest im Haus entfernen sollte. Dieser besprühte das Wespennest und verlangte dafür ...

Polizeifahrzeug blau Frontblitzer

Pfaffenhofen an der Zusam: Junger Mann versucht Kreuz aus Kirche zu stehlen

Am 20.10.2019 gegen 16.30 Uhr bemerkte eine Zeugin, dass in der St.-Martin-Kirche im Buttenwiesener Ortsteil Pfaffenhofen an der Zusam der Alarm ausgelöst wurde. Als sie ...