Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Universitätsviertel: Unfallfahrzeug legt Straßenbahnlinie lahm
Polizeifahrzeug Front Blau
Symbolfoto: Mario Obeser

Universitätsviertel: Unfallfahrzeug legt Straßenbahnlinie lahm

Einen Totalschaden verursachte ein Autofahrer am 20.01.2019 im Universitätsviertel bei einem Verkehrsunfall.
In den Morgenstunden des 20.01.2019, gegen 07.00 Uhr, fuhr ein 21-Jähriger mit seinem Pkw auf der Haunstetter Straße. Mit im Fahrzeug saß sein zwei Jahre jüngerer Beifahrer. Auf Höhe der Haltstelle „Volkssiedlung“ kam der BMW nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen das dortige Geländer und kam auf den Straßenbahnschienen zum Stehen. Beide Insassen wurden leicht verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden. Am Pkw entstand Totalschaden von rund 20.000 Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden, die Straßenbahnen der Linie 2 konnten ca. zwei Stunden nicht fahren.

Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde beim Fahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest ergab über 1 Promille, weshalb sich der Mann im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen musste. Sein Führerschein wurde sichergestellt und er muss sich u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Front

Königsbrunn: Frontalunfall im Gegenverkehr

Zu noch höherem Sachschaden kam es am 25.06.2019, um 15.45 Uhr, auf der Meringer Straße in Königsbrunn. Ein 79-Jähriger Mann hatte diese mit seinem Pkw ...

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Ehingen: Ältere Autofahrerin übersieht Roller-Lenker

Schwere Verletzungen zog sich am Dienstag, den 25.06.2019, bei einem Unfall in Ehingen ein Zweiradfahrer zu. Gegen 16.00 Uhr war eine 73-Jährige in der Adolffstraße ...