Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Zeugensuche: Offenbar blockierte türkische Hochzeitsgesellschaft die A8
polizeifahrzeug-blau-seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Zeugensuche: Offenbar blockierte türkische Hochzeitsgesellschaft die A8

Zu einem ungewöhnlichen Verhalten auf der Autobahn 8 zwischen den Anschlussstellen Esslingen und der Raststätte Gruibingen in Fahrtrichtung München sucht die Polizei Betroffene und Zeugen.
Nach Mitteilung gleich mehrerer Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich fuhren am Samstagnachmittag gegen 15.30 und 16.00 Uhr auf diesem Autobahnabschnitt mehrere Pkw und ein LKW mit GP-, NU-, GG-Kennzeichen auf allen drei Fahrstreifen, bremsten und blockierten den nachfolgenden Verkehr. An den Fahrzeugen waren die Warnblinker eingeschaltet, türkische Flaggen angebracht, es wurde gehupt und auf der Autobahn angehalten.

Offensichtlich war hier eine Hochzeitsgesellschaft unterwegs, die mit ihrem Verhalten und Fahrzeugen auf ihr Event aufmerksam machen wollten. Dabei soll es zu wesentlichen Behinderungen, teils gefährlichen Manövern und wilden Fahrstreifenwechseln gekommen sein.

Zeugen gesucht
Um den Vorgang genauer aufklären zu können, werden von der Polizei Zeugen und Betroffene aus den Landkreisen Esslingen, Göppingen, Alb-Donau gesucht, die geschädigt oder Angaben zu diesem Sachverhalt machen können. Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat Mühlhausen im Täle unter der Telefonnummer 07335/96260.

Anzeige
x

Check Also

Flasche mit Kronkorken vpoth – Fotolia

Günzburg: Polizei musste sich um betrunkenen Legoland-Besucher kümmern

Am Nachmittag des 20.07.2019 verständigten Mitarbeiter des LEGOLAND-Freizeitparks die Polizei, dass sich dort ein pöbelnder, offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehender, Gast aufhielt. Dieser musste des Parks ...

Feuerwehr im Einsatz

Wiblingen: Stroh in landwirtschaftliche Halle in Flammen

Gegen 03.15 Uhr, am 22.07.2019, bemerkte ein Zeuge ein Feuer in einer landwirtschaftlichen Halle in der Unterkirchberger Straße in Wiblingen und alarmierte die Feuerwehr. Nach ...