Home » Blaulicht-News » Landkreis Unterallgäu » News Raum Memmingen » Kreis Unterallgäu: Schwerer Auffahrunfall in Rothenstein
Feuerwehr Rettungsschere
Symbolfoto: MArio Obeser

Kreis Unterallgäu: Schwerer Auffahrunfall in Rothenstein

Am späten Nachmittag des 05.02.2019 kam es auf der Kreisstraße MN 21 bei Rothenstein zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Lkw. Pkw-Lenker schwer verletzt.
Kurz nach Rothenstein übersah der Autofahrer einen am Straßenrand stehenden Lkw mit Auflieger für Forstmaschinen und fuhr ungebremst in dessen Heck. Hierbei wurde der Pkw-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr befreit werden. Er wurde im Anschluss von einem Rettungshubschrauber schwer verletzt in ein Krankenhaus geflogen.

Der Lkw-Fahrer, der den Unfall vom Waldrand aus mitbekam, wurde aufgrund eines Schocks mit einem Rettungswagen ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht.

Es entstand ein Schaden im höheren fünfstelligen Bereich.

Am Einsatz waren neben dem Streifenwagen der Rettungsdienst, ein Rettungshubschrauber sowie etwa 12 Feuerwehrkräfte beteiligt. Die Sperrung der Kreisstraße zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge dauert aktuell (Stand 18.50 Uhr) noch an.

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen Dach

Wertingen: Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Leichte Verletzungen zog sich am 20.07.2019, gegen 12.45 Uhr, der Fahrer eines Motorradfahrers bei einem Unfall bei Wertingen zu. Mit Prellungen und Schürfwunden musste der ...

Blaulicht auf PKW

Augsburg: Von Kopfnuss bis Fußtritte bei Auseinandersetzungen

Die Polizei musste in Augsburg am 21.07.2019, in den Morgenstunden, zu zwei Einsätzen wegen handgreiflicher Streitigkeiten fahren. Auf „offener Straße“ wollte am Sonntag gegen 01.30 ...