Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Mindelheim: Mitgeteilter „Messermann“ war harmlos
Polizeifahrzeug Motorhaube
Symbolfoto: Mario Obeser

Mindelheim: Mitgeteilter „Messermann“ war harmlos

Ein Passant meldete der Polizei Mindelheim am Mittwochnachmittag, dass in der Landsberger Straße ein Mann mit einem langen Küchenmesser in der Hand läuft.
Dies erschien dem Mitteiler verdächtig und gefährlich. Da nicht einzuschätzen war, welches Ziel der Messerträger ansteuert und wem das Messer gilt, wurde eine intensive Fahndung mit uniformierten und zivilen Streifenfahrzeugen durchgeführt.

Im Zuge der Fahndung konnte der „Messermann“ schließlich durch mehrere Streifenfahrzeuge am Busbahnhof gestellt werden. Er wurde bei seinem Pkw angetroffen. Es stellte sich heraus, dass der Mann seinen Pkw auf dem Parkplatz im Schnee festgefahren hatte. Er wollte mit dem Messer seinen Pkw „freischaufeln“, was nicht gelang. Mit dem langen Küchenmesser in der Hand war der Mann dann von seinem Pkw weggelaufen und wollte sich „geeignetes Werkzeug“ besorgen.

Anzeige
x

Check Also

Alkohol Bier

Gersthofen: Fahranfänger fällt auf

Am Samstag, 17.08.2019, gegen 23.00 Uhr, fiel einer uniformierten Streife der Polizeiinspektion Gersthofen ein Fahrzeug auf, welches massiv beschleunigte. Bei einer anschließenden Verkehrskontrolle konnte deutlicher ...

Stop Polizei Anhaltekelle

Neu-Ulm: Bei Alkoholkontrollen zwei Führerscheine sichergestellt

Gleich zwei Pkw-Führer fielen in den frühen Samstagmorgenstunden, am 17.08.2019, unangenehm mit Alkohol am Steuer auf. Im Rahmen allgemeiner Verkehrskontrollen, welche von Beamten der Polizeiinspektion ...