Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Drei Verletzte in Straßenbahn nach Notbremsung
Ulm Straßenbahn
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Drei Verletzte in Straßenbahn nach Notbremsung

Drei Fahrgäste der Ulmer Straßenbahn wurden am 12.02.2019 in Ulm leicht verletzt. Der Rettungsdienst und die Polizei rückten an.
Gegen 12.00 Uhr war ein Kleinlaster in der Olgastraße in Richtung Messe unterwegs. In der Nähe der Ensingerstraße blinkte der 25-jährige Fahrer nach links, um abzubiegen. Das erkannte der 51-jährige Straßenbahnfahrer und führte eine Notbremsung durch um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Durch das Bremsmanöver kamen in der Straßenbahn drei Fahrgäste (69-, 75- und 78 Jahre alt) zu Fall und zogen sich hierbei leichte Verletzungen zu. Der Rettungsdienst fuhr eine Person in eine Klinik, die beiden anderen suchten selbst einen Arzt auf.

Ermittler der Verkehrspolizei Laupheim haben die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

Anzeige