Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Polizei sucht Motorrad fahrenden Verkehrsrowdy
Symbolfoto: oneinchpunch

Ulm: Polizei sucht Motorrad fahrenden Verkehrsrowdy

Ein Motorradfahrer verursachte durch sein rücksichtsloses Fahrverhalten in Ulm, am 14.02.2019, mehrere gefährliche Situationen.
Bereits am vergangenen Donnerstag, 14.02.2019, um 14.40 Uhr, kam es im Westringtunnel in Fahrtrichtung Dornstadt zu den gefährlichen Situationen. Ein 59-jähriger VW Fahrer befuhr im Tunnel den rechen Fahrstreifen. Schräg links vor ihm fuhr ein weiteres Auto. Von hinten näherte sich dann das Motorrad mit überhöhter Geschwindigkeit. Obwohl zwischen den Fahrzeugen des 59-Jährigen und des vor ihm schräg versetzt fahrenden Autos nur wenig Platz war, fuhr der Motorradfahrer ungebremst durch diese enge Lücke. Der VW Fahrer musste eine starke Bremsung einleiten, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Rowdy auf dem Motorrad kam ins Schlingern. Durch Glück kam er nicht zu Fall. Dennoch setzte er diese waghalsige Fahrweise fort und überholte weiter Fahrzeuge.

Polizei sucht Hinweise zum Motorrad und dessen Fahrer
Das Polizeirevier Ulm-Mitte nahm die Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung auf. Zeugen, die durch die Fahrweise gefährdet wurden oder Angaben zum Motorrad und dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0731/188-3312 zu melden.

 

Anzeige