Home » Blaulicht-News » News Raum Biberach » Ummendorf: Missachtete Vorfahrt führt zu Unfall
polizeifahrzeug-blau-seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Ummendorf: Missachtete Vorfahrt führt zu Unfall

Hoher Sachschaden entstand bei einem Unfall am 27.02.2019 in Ummendorf bei einem Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen.
Gegen 19.15 Uhr fuhr ein 32-Jähriger in der Mittelbucher Straße. Er bog nach links in die Hauptstraße ein. In der Hauptstraße fuhr eine 41-Jährige. Die Fahrerin des Toyota kam von links und hatte Vorfahrt. Der Mercedes Fahrer übersah die Toyota-Fahrerin. Die Fahrzeuge stießen zusammen und waren danach nicht mehr fahrbereit. Verletzt wurde niemand. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro.

Hinweis der Polizei: Als eine der wichtigsten Grundregeln mahnt die Straßenverkehrsordnung zu ständiger Vorsicht. Fahrer und Fußgänger müssen jederzeit aufmerksam sein und Ablenkungen jeglicher Art vermeiden. Jede Unaufmerksamkeit kann schwerwiegende Folgen haben. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Blaulicht Blaulichtbalken

Bad Wörishofen: Unfallverursacher flüchtet – 12.000 Euro Schaden

Am Freitagnachmittag gegen 16.15 Uhr ereignete sich im Einmündungsbereich der Bürgermeister-Stöckle-Straße/Ecke Bachstraße ein Verkehrsunfall. Der Verursacher flüchtete plötzlich. Der 50-jährige Geschädigte wollte gerade von der ...

Rettungshubschrauber Kempten

Waltenhofen: Probefahrt mit Quad endet im Krankenhaus

Am 22.03.2019, gegen 17.00, Uhr machte ein 39-jähriger Automechaniker eine Probefahrt mit einem von ihm vorher reparierten Quad. Diese endete nicht gut. Aus noch nicht ...