Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: Ein Einfahren auf die B28 mit Sattelzug kollidiert
Polizeifahrzeug mir Blaulicht auf der Autobahn.
Symbolfoto: Mario Obeser

Senden: Ein Einfahren auf die B28 mit Sattelzug kollidiert

Beim Einfahren auf die Bundesstraße 28 hat ein Autofahrer am 01.03.2019 die Vorfahrt missachtet und ist mit einem Sattelzug zusammengestoßen. gegen 05.30 Uhr.
Der 28-Jährige fuhr mit seinem Wagen an der Anschlussstelle Senden in Richtung Ulm auf dem Einfädelungsstreifen und übersah gegen 05.30 Uhr beim Wechseln auf die Durchgangsfahrbahn den Sattelzug. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Den Sachschaden gibt die Autobahnpolizei Günzburg mit mindestens 15.000 Euro an. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Wappen blau

Pfuhl: 20-Jähriger überfahren und Unfallflucht begangen – Polizei ermittelt Flüchtigen

Im Rahmen intensiver polizeilicher Ermittlungen konnte die Polizei Neu-Ulm den flüchtigen Fahrer, zu dem tödlichen Unfall bei Pfuhl am Sonntagnachmittag, 16.06.2019, identifizieren. (wir berichteten) Die ...

Weinglas Weinflasche

Kissing: Gemütlicher Weinumtrunk eskaliert

Am 15.09.2019 gegen 16.20 Uhr saß ein 59-jähriger Mann zusammen mit einer 62-jährigen Frau im Vorgarten ihres Wohnanwesens in Kissing. Hier genossen sie zunächst einen ...