Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Kreis Ostallgäu: Mottfeuer geriet außer Kontrolle
Fahrzeug der Feuerwehr
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Ostallgäu: Mottfeuer geriet außer Kontrolle

Donnerstagnachmittag, am 28.02.2019, geriet in einem Waldstück zwischen Jengen-Beckstetten und Rieden ein Mottfeuer außer Kontrolle.
Ein Spaziergänger hatte den Brand festgestellt und die Rettungsleitstelle verständigt. Der 42-jährige Verantwortliche der angemeldeten Verbrennung (Verbrennung pflanzlicher Abfälle) war nicht mehr vor Ort. Offensichtlich wurde das Feuer aufgrund des starken Windes neu entfacht. Es breitete sich auf einer Fläche von etwa 200 Quadratmetern aus und beschädigte eine Schonung.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Pforzen und Rieden konnten den Brand in kurzer Zeit löschen. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Den Verursacher erwartet ein Strafverfahren wegen Fahrlässiger Brandstiftung.

Anzeige
x

Check Also

Topf Herd

Bad Wörishofen: 96-Jährige vergisst Essen auf dem Herd

Am Donnerstagabend löste in einem Seniorenheim in Bad Wörishofen die Brandmeldeanlage aus. Wie in solchen Fällen üblich rückten Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst an. Die Einsatzkräfte ...

DLRG Wasserwacht

Aitrang: Im Elbsee vermisster Schwimmer tot aufgefunden

Seit dem späten Donnerstagabend, dem 18.07.2019, wurde ein 76-jähriger Mann vermisst, welcher am Elbsee bei Aitrag beim Schwimmen war. Heute wurde er schließlich gefunden. Nach ...