Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Nach Drogenfahrt bei Durchsuchung verdächtiges gerochen
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Nach Drogenfahrt bei Durchsuchung verdächtiges gerochen

Am gestrigen Abend, den 14.03.2019, wurde ein 26-jähriger Neu-Ulmer von einer Streife der Operativen Ergänzungsdienste Neu-Ulm einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Hierbei wurde bei dem Fahrer festgestellt, dass dieser unter THC-Einfluss stand. Zudem konnte eine kleine Menge Marihuana im Fahrzeug sichergestellt werden. Durch die Beamten wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme auf der Dienststelle durchgeführt.

Da nicht klar war, ob der Fahrer Zuhause noch weiteres Betäubungsmittel besaß, wurde eine Wohnungsnachschau durchgeführt. Gefunden wurde nichts weiter.

Im Treppenhaus des Mehrfamilienhauses konnten die Beamten starken Marihuana-Geruch feststellen. Schnell ermittelt werden konnte die Nachbarwohnung des Verkehrssünders. Nachdem über den Staatsanwalt das Einverständnis zur Betretung der Nachbarwohnung eingeholt wurde, konnte in dieser Wohnung, bewohnt von einem 49-jährigen Neu-Ulmer, ebenfalls eine kleine Menge Betäubungsmittel aufgefunden werden.

Beide Männer werden nun durch die Beamten zur Anzeige gebracht.

Anzeige