Home » Blaulicht-News » Landkreis Heidenheim » News Raum Heidenheim » Heidenheim: Bei Streit um Hausputz Messer gezogen
Messer Mann Messer Hand
Symbolfoto: sasun Bughdaryan - Fotolia

Heidenheim: Bei Streit um Hausputz Messer gezogen

Am 16.03.2019, gegen 19.25 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Straße “Alter See” zu einer handfesten Auseinandersetzung. Es ging ums Putzen.
Über den Hausputz und die dadurch erzielte Sauberkeit gerieten die Parteien in Streit. Dieser endete damit, dass ein 58-jähriger Mann ein Messer zog. Er drohte damit sein Gegenüber umzubringen. Der bedrohte 32-jährige zog sich in seine Wohnung zurück und rief die Polizei.

Gegenüber den Beamten brachte der aufgebrachte und alkoholisierte Mann vor, dass er sein Gegenüber auch hätte erschießen können. Diese Aussage führte zur Wohnungsdurchsuchung beim Aggressor. Dabei wurden eine Schreckschusswaffe mit Munition, sowie eine scharfe Gewehrpatrone aufgefunden. Bei der Durchsuchung wollte der Mann gegen den Polizeihund vorgehen. Er wurde von den Beamten zur Seite gezogen. Dabei erlitt er leichte Verletzungen, die im Rettungswagen behandelt wurden. Waffe und Munition wurden beschlagnahmt.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber in der Luft

Jettingen-Scheppach: Mann stürzt auf Baustelle in die Tiefe

Auf der Baustelle eines Einfamilienhauses in der Grottenaustraße wurde Freitagnachmittag, den 18.10.2019, ein 60-jähriger Mann schwer verletzt. Er stürzte vom Zwischenboden des Dachstuhls etwa 2,5 ...

Blaulicht Einsatzfahrzeug

Mödingen: Verkehrsunfall mit Sachschaden beim Abbiegen

Am Freitag, 18.10.2019, gegen 13.35 Uhr kam ein 20-Jähriger mit seinem VW aus dem Wiesweg in Mödingen und wollte an der Einmündung zur Ziegelstraße in ...