Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Autofahrer passt nicht auf – Zusammenstoß mit Straßenbahn
Ulm Straßenbahn
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Autofahrer passt nicht auf – Zusammenstoß mit Straßenbahn

Am Montagmorgen, den 18.03.2019, stieß in Ulm ein Auto mit der Straßenbahn der Linie 2 zusammen. Rund 12.000 Euro Gesamtsachschaden.
Gegen 07.30 Uhr war ein 49-Jähriger im Egginger Weg in Richtung Stadtmitte unterwegs. Bei einer Schule wollte er links auf einen Parkplatz abbiegen. Hierbei stieß er mit seinem Volvo mit der Straßenbahn zusammen. Die steuerte ein 50-Jähriger in die gleiche Richtung. Der Autofahrer erlitt durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Fahrer der S-Bahn und die rund 20 Fahrgäste blieben unverletzt. Nach ersten Schätzungen der Polizei beträgt der Schaden am Auto rund 2.000 Euro. Der Wagen wurde abgeschleppt. Der Schaden an der Straßenbahn dürfte mehrere 10.000 Euro betragen. Angehörige der Feuerwehr streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab. Die Polizei aus Laupheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei mahnt: Achten sie beim Überfahren von Gleisen auf dort befindliche Fahrzeuge. Nicht umsonst sagt die Straßenverkehrsordnung, dass Abbiegende entgegenkommende Fahrzeuge durchfahren lassen müssen. Schienenfahrzeuge, Mofas und Fahrräder auch dann, wenn sie in der gleichen Richtung fahren.

Anzeige