Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Heidenheim/A7: Verlorenes Rad von Lkw-Anhänger auf der Autobahn
Polizeifahrzeug blau Nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim/A7: Verlorenes Rad von Lkw-Anhänger auf der Autobahn

Nicht mehr ausweichen konnte am Montag, den 18.03.2019, ein Autofahrer auf der Autobahn 7 bei Heidenheim.
Der 37-Jährige war gegen 21.45 Uhr zwischen Aalen und Heidenheim auf der Autobahn unterwegs. Etwa fünf Kilometer vor der Anschlussstelle Heidenheim lag ein Rad auf der rechten Spur. Das Reserverad muss sich zuvor von einem Lkw-Anhänger gelöst haben. Der Autofahrer hatte keine Chance, dem großen Gegenstand auszuweichen und fuhr dagegen. Hierdurch riss es ein Vorderrad aus der Verankerung. Der Audi wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Polizei aus Heidenheim schätzt den Schaden auf etwa 7.000 Euro.

Sie hat die Ermittlungen nach dem Verursacher aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07321/97520 um Zeugenhinweise.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehr Atemschutz, Brand, Bsaktuell,

Kreis Lindau: Brand in Bootswerkstatt in Bodolz

Am 21.07.2019, gegen 10.20 Uhr, wurde der Rettungsleitstelle ein Feuer in einer Werkstatt für Boote in einem Industriegebiet in Bodolz mitgeteilt. Die eingesetzten Feuerwehren der ...

Frau mit Faust schlagen

Augsburg: Zeugin einer Sachbeschädigung ohrfeigt Täter

Mit dieser Reaktion der Frau hatte ein Mann, der am 20.07.2019 in Augsburg ein Taxi beschädigte, wohl nicht gerechnet. Am Samstag gegen 03.45 Uhr trat ...