Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Heidenheim/A7: Verlorenes Rad von Lkw-Anhänger auf der Autobahn
Polizeifahrzeug blau Nacht
Symbolfoto: Mario Obeser

Heidenheim/A7: Verlorenes Rad von Lkw-Anhänger auf der Autobahn

Nicht mehr ausweichen konnte am Montag, den 18.03.2019, ein Autofahrer auf der Autobahn 7 bei Heidenheim.
Der 37-Jährige war gegen 21.45 Uhr zwischen Aalen und Heidenheim auf der Autobahn unterwegs. Etwa fünf Kilometer vor der Anschlussstelle Heidenheim lag ein Rad auf der rechten Spur. Das Reserverad muss sich zuvor von einem Lkw-Anhänger gelöst haben. Der Autofahrer hatte keine Chance, dem großen Gegenstand auszuweichen und fuhr dagegen. Hierdurch riss es ein Vorderrad aus der Verankerung. Der Audi wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Die Polizei aus Heidenheim schätzt den Schaden auf etwa 7.000 Euro.

Sie hat die Ermittlungen nach dem Verursacher aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 07321/97520 um Zeugenhinweise.

Anzeige
x

Check Also

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Augsburg: Anzeigen gegen türkische Fußballfans wegen übertriebener Meisterschaftsfeier

Aufgrund des Gewinns der türkischen Meisterschaft kam es am 19.05.2019, gegen 20.30 Uhr am Herkulesbrunnen in der Maximilianstraße zu einer Feierlichkeit von ca. 150 Anhängern ...

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Augsburg/A8: Unangepasste Geschwindigkeit führt zu schwerem Unfall

Am 19.05.2019, gegen 21.30 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 8 in Fahrtrichtung München auf Höhe der Anschlussstelle Augsburg West ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger ...