Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Berauschter Radfahrer landet letztlich im Bezirkskrankenhaus
Polizeifahrzeug und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Berauschter Radfahrer landet letztlich im Bezirkskrankenhaus

Am vergangenen Freitag, gegen 20.50 Uhr wurde der Polizeiinspektion Neu-Ulm im Fasenweg in Ludwigsfeld ein offensichtlich alkoholisierter, verletzter Radfahrer mitgeteilt.
Die entsandte Streifenbesatzung traf sodann im Ulmer Ried einen 51-jĂ€hrigen Mann an, der leicht verletzt war und gerade vom Rettungsdienst behandelt wurde. Augenscheinlich handelte es sich hierbei um den besagten Radfahrer. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von ĂŒber zwei Promille. Der 51-JĂ€hrige wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht, wo aufgrund des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr auch eine Blutentnahme durchgefĂŒhrt wurde.

Zwei Polizeibeamte verletzt
Bereits im Rettungswagen Ă€ußerte er diverse Beleidigungen. Diese und weitere Bedrohungen setzten sich auch im Krankenhaus fort. Hier trat der 51-JĂ€hrige auf der Krankenliege nach den EinsatzkrĂ€ften und verletzte einen Polizisten und eine Polizistin leicht. Aufgrund seiner psychischen Verfassung wurde er schlussendlich in eine Fachklinik eingewiesen.

Anzeige