Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Polizei verstärkte kurzzeitig die Sicherheit in der Stadt
Polizeifahrzeuge mit Frontblitzer im Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Polizei verstärkte kurzzeitig die Sicherheit in der Stadt

Eine verstärkte Polizeipräsenz und entsprechend bewaffnete Kräfte sorgten am 28.03.2019 in Ulm für etwas Aufregung. Auch in den sozialen Medien fragten einige, was da passiert ist.
Heute Vormittag fuhr in Essen ein Pkw mit erhöhter Geschwindigkeit durch die Innenstadt. Um ähnliche Vorfälle zu verhindern und die Sicherheit zu gewährleisten, hat sich das Polizeipräsidium Ulm dazu entschlossen, die Präsenz in der Ulmer Innenstadt kurzzeitig zu erhöhen. Aufgrund der Witterung ist die Innenstadt stark besucht, deshalb waren auch wir mit starken Kräften im Stadtkern und um die Innenstadt präsent. Nachdem festgestellt wurde, dass es aktuell keinen Anlass für eine konkrete Gefährdung gibt, wurden die Anzahl der starken Kräfte verringert.

Ob der Grund für diese Maßnahmen eine konkretere Kenntnis der Behörden über bevorstehende Risiken in Ulm gewesen sein könnte, darüber liegen uns keine Informationen vor.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Notarzt NEF Rettungsdienst

Frau wird bei Sturz mit Pedelec schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am Dienstagmittag eine 64-jährige Frau bei einem Sturz mit ihrem Pedelec in der Alpenstraße in Nesselwang. Die Frau hielt vor der Einmündung ...

polizeifahrzeug-blau-bewerbung

Göppingen: Durch kaputte Bremsen anderes Fahrzeug gerammt

Am Dienstag, den 23.04.2019, stieß in Göppingen ein Kleintransporter ein Auto die Böschung hinunter. Gegen 18.45 Uhr fuhr ein 36-Jähriger in Hohenstaufen in der Straße ...