Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Tote Frau an der A7 bei Oggenhausen aufgefunden – Autobahn stundenlang gesperrt
Absperrband Polizeiabsperrung Flatterband
Symbolfoto: VRD - Fotolia

Tote Frau an der A7 bei Oggenhausen aufgefunden – Autobahn stundenlang gesperrt

Am Donnerstag, 11.04.2019, musste die A7 zwischen Heidenheim und Herbrechtingen für mehrere Stunden gesperrt werden. Es bildete sich ein langer Stau.
Wie die Polizei mitteilt, lag eine leblose Person auf der A7 bei Oggenhausen. Ein Zeuge der auf der Autobahn fuhr, sah kurz vor 06.00 Uhr eine Person an der Autobahn liegen. Er wählte den Notruf. Polizeistreifen überprüften daraufhin die Mitteilung. Sie fanden eine Frau die nicht mehr am Leben war. Da die Identität der Verstorbenen noch unklar war, musste die Autobahn in Richtung Süden gesperrt werden. Auch galt es die genauen Umstände des Todes zu ermitteln. Dazu wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Der Verkehr wurde ab der Anschlussstelle Heidenheim ausgeleitet. Es kam zu einem kilometerlangen Stau. Die Sperrung der Autobahn wurde gegen 12.30 Uhr wieder aufgehoben.

Wie die Polizei auf Anfrage mitteilt, gehen die Ermittler davon aus, dass die Frau von einem Fahrzeug erfasst wurde.

Anzeige
x

Check Also

ausgeschaltetes LED Blaulicht

Augsburg: Anzeigen gegen türkische Fußballfans wegen übertriebener Meisterschaftsfeier

Aufgrund des Gewinns der türkischen Meisterschaft kam es am 19.05.2019, gegen 20.30 Uhr am Herkulesbrunnen in der Maximilianstraße zu einer Feierlichkeit von ca. 150 Anhängern ...

Rettungsdienst Koffer Rettungswagen

Augsburg/A8: Unangepasste Geschwindigkeit führt zu schwerem Unfall

Am 19.05.2019, gegen 21.30 Uhr ereignete sich auf der Autobahn 8 in Fahrtrichtung München auf Höhe der Anschlussstelle Augsburg West ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger ...