Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Lindau » Lindau: Festnahme nach Glas-Wasser-Trick
Glas Wasser Wasserglas Trinkwasser
Symbolfoto: Pixabay

Lindau: Festnahme nach Glas-Wasser-Trick

Mit Blumen und der Frage nach einem Glas Wasser erhielt eine junge Frau mit Kind am 18.04.2019 in Lindau Einlass bei einer älteren Dame. Es handelte sich um eine Diebin, wie sich herausstellte.
Am vergangenen Donnerstag, 18. April, kurz nach 10.00 Uhr, klopfte eine 22-jährige, aus Osteuropa stammende Frau, die sich in Begleitung eines sechsjährigen Mädchens befand, an der Terrassentüre einer in der Oberreitnauer Straße in Lindau wohnhaften älteren Dame.

Das Kind hielt einen Blumenstrauß in der Hand, worauf die beiden „Besucher“ eingelassen wurden. Die 22-Jährige gab dann vor, Durst zu haben. Deshalb wurde ihr ein Glas Wasser geholt. Als die Wohnungsnehmerin in ihr Wohnzimmer zurückkam, saß nur noch das Kind auf dem Sofa. Die Frau war inzwischen scheinbar auf die Toilette gegangen.

Nachdem die beiden wenige Minuten später wieder gegangen waren, sah die ältere Dame nach ihren Wertsachen und musste feststellen, dass die im Nachtkästchen deponierten Wertsachen, ein vierstelliger Bargeldbetrag und diverse Schmuckstücke, fehlten. Die Geschädigte verständigte umgehend die Polizei.

Tätverdächtige von Polizei gefasst
Eine in Tatortnähe befindliche Streife der Polizeiinspektion Lindau konnte die Frau, das Kind und einige weitere Personen, die ganz offensichtlich zu einer Gruppe von Bettlern gehörte, noch in unmittelbarer Nähe anhalten und festnehmen. Die gestohlenen Gegenstände aber hatten die Tatverdächtigen nicht mehr bei sich. Sie hatten sie, wie sich im Nachhinein herausstellte, unmittelbar vor der Kontrolle durch die Polizei, neben einem Auto auf der Straße abgelegt.

Weil die 22-Jährige dringend verdächtig ist, am Vortag in Opfenbach und im April 2018 in Lindau an zwei ähnlichen Taten beteiligt gewesen zu sein, übernahm die Kriminalpolizei Lindau wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls die weiteren Ermittlungen.

Die Tatverdächtige wurde schließlich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kempten einem Ermittlungsrichter in Memmingen vorgeführt, der den dringenden Tatverdacht bestätigte und für die 22-Jährige die Untersuchungshaft anordnete.

Eventuelle weitere Geschädigten gesucht
Die Ermittlungen der Kripo dauern an. Dabei stellt sich auch die Frage, ob es weitere Personen gibt, die am vergangenen Donnerstag von der Frau und ihrem Kind aufgesucht wurden. Hinweise werden unter der Rufnummer 08382/910-0 entgegen genommen.

Anzeige
x

Check Also

Feuerwehr Brand Schaum Nacht

Aichelberg/A8: Brand eines Wohnmobiles greift auf Lkw über

Gerade noch rechtzeitig haben sich ein 77-Jähriger und eine 75-Jährige aus einem Wohnmobil retten können, als dieses am 18.05.2019, auf der Autobahn 8, in Flammen ...

Cabrio prallt zwischen Leipheim und Günzburg gegen Baum am 19.05.2019

Kreis Neu-Ulm: Cabrio prallt gegen Baum – Fahrer schwer verletzt

Der Fahrer eines Cabrio Audi TT prallte heute Morgen, am 19.05.2019, auf der St2509, zwischen Leipheim und Unterfahlheim, gegen einen Baum. Der Fahrzeuglenker war am ...