Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Unterhaching/Bad Wörishofen: Reisenden Serieneinbrecher festgenommen
Handschellen Festnahme
Symbolfoto: fotokitas - Fotolia

Unterhaching/Bad Wörishofen: Reisenden Serieneinbrecher festgenommen

Bei einer routinemäßigen Verkehrskontrolle eines Transporters, am 15.03.2019 im Bereich Unterhaching, ging der Polizei ein Serieneinbrecher ins Netz wie sich herausstellte.
Der Laderaum des Fahrzeugs mit ungarischer Zulassung war bis zur Decke mit Maschinen und Alltagsgeräten vollgeladen. Im Rahmen der weiteren Befragung konnte der Fahrzeuglenker keine nachvollziehbare Erklärung zu der Herkunft und den Eigentumsverhältnissen machen.

Im Rahmen der weiteren Recherchen ergaben sich erste Ermittlungsansätze in den Bereich Bad Wörishofen. Im direkten Austausch zwischen den Beamten der Polizeiinspektion 31 Unterhaching und der Polizeiinspektion Bad Wörishofen konnte festgestellt werden, dass sich in der Nacht zuvor wohl mehrere Einbrüche im Bereich Bad Wörishofen zugetragen hatten. Teilweise waren diese bereits zur Anzeige gebracht worden.

Der 41-jährige ungarische Staatsangehörige, ohne Wohnsitz im Bundesgebiet, wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Der Ermittlungsrichter am Amtsgericht München erließ Haftbefehl, sodass sich der Ungar seither in Untersuchungshaft befindet.

Im Rahmen der weiteren Ermittlungen der Memminger Kriminalpolizei konnten ihm zwischenzeitlich zwölf Diebstähle, wobei in fünf Fällen in Firmengebäude eingebrochen wurde, nachgewiesen werden. Überwiegend handelte es sich hierbei um mehrere Fahrräder, Werkzeuge und hochwertige Maschinen.

Aufgrund der erdrückenden Beweislage legte der, in seinem Heimatland schon erheblich wegen Eigentumsdelikten polizeilich in Erscheinung getretene Tatverdächtige, zwischenzeitlich ein umfassendes Geständnis ab. Er war eigens zur Begehung von Straftaten kurz vor den Taten mit einem Mietfahrzeug in das Bundesgebiet eingereist und war zum Zeitpunkt der Kontrolle gerade wieder auf dem Weg in sein Heimatland.

Das Diebesgut im Gesamtwert von rund 18.000 Euro konnte zwischenzeitlich wieder an die Eigentümer ausgehändigt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft auf rund 800 Euro.

Anzeige
x

Check Also

Wärmebildkamera Feuerwehr

Laupheim: Brand in Holzdecke einer Gaststätte

Gegen 19.15 Uhr, am 14.07.2019, hatte ein Zeuge in der Gaststätte, in der Hasenstraße in Laupheim, Rauch bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Im Treppenhaus war ...

Polizeifahrzeug Blaulicht

Senden: Unbekannte Person ritzt langen Kratzer in Pkw

In der Nacht auf den 14.07.2019 wurde ein geparkter Pkw in der Haydnstraße beschädigt. Das Fahrzeug wurde mit einem, über drei Meter langen Kratzer, beschädigt. ...