Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Radfahrerin gerät in Schienen
Fahrzeug des DRK - Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Ulm: Radfahrerin gerät in Schienen

Schwere Verletzungen zog sich eine Radlerin bei einem Unfall am Mittwochmorgen, 08.05.2019, in Ulm zu.
Die 48-Jährige war mit ihrem Trekkingrad in der Neutorstraße Richtung Stadtmitte unterwegs. Gegen 08.00 Uhr geriet sie nach der Brücke mit einem Rad in die Schienen. Die Frau stürzte und verletzte sich schwer. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Laut Polizei ist der Schaden am Fahrrad gering. Einen Helm trug die Frau nicht.

Schwere oder leider manchmal tödliche Verletzungen können durch den richtigen Schutz verhindert oder zumindest deutlich gemindert werden. Mit der Aktion “Schütze Dein Bestes!” wirbt die Polizei mit ihren Sicherheitspartnern dafür, beim Radfahren einen Helm zu tragen.

Anzeige
x

Check Also

Infoabend Wohnungseinbruch Mindelheim 2019

Wohnungseinbruch: Großer Informationsabend in Mindelheim

Das „Kuratorium Sicheres Allgäu e.V.“ führt gemeinsam mit dem Polizeipräsidium Schwaben Süd/West einen Informationsabend zum Thema Wohnungseinbruch am Mittwoch, 16. Oktober 2019, in Mindelheim durch ...

Rettungswagen BRK

Dinkelscherben: Zwei Verletzte bei Kollision mit Traktor

Bei Dinkelscherben kollidierten am 14.10.2019 ein Pkw und ein Traktor, wobei zwei Personen verletzt wurden. Am gestrigen Montag, gegen 15.25 Uhr, fuhr ein 62-jähriger Traktorfahrer ...