Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Dillingen: Zweite Festnahme eines Tatverdächtigen nach Bränden
Handschellen angelegt
Symbolfoto: © jinga80 - Fotolia.com

Dillingen: Zweite Festnahme eines Tatverdächtigen nach Bränden

Wie bereits berichtet, nahm die Polizei nach einer Serie von Fahrzeugbränden, die am 19.04.2019 begann, einen 26-Jährigen fest. Nun klickten auch bei einem 36-Jährigen die Handschellen.
Am gestrigen Donnerstag, 09.05.2019 nahm die Kriminalpolizei Dillingen einen 36-jährigen ortsansässigen Mann fest, der im Verdacht steht, an den Brandlegungen in Dillingen beteiligt gewesen zu sein. Ob und inwieweit er auch mit der Brandlegung am 08.05.2019 in Verbindung zu bringen ist, ist Inhalt der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Der 36-Jährige wurde am Freitagnachmittag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der den von der Staatsanwaltschaft Augsburg beantragten Haftbefehl wegen vorsätzlicher Brandstiftung erlassen und in Vollzug gesetzt hat.

Der Tatverdacht gegen den o.g. 26-Jährigen bleibt trotz des aktuellen Brandfalles bestehen. Er befindet sich weiterhin in Untersuchungshaft.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...