Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Buxheim/A7: Pkw im „toten Winkel“ eines Sattelzugfahrers
Polizeifahrzeug mir Blaulicht auf der Autobahn.
Symbolfoto: Mario Obeser

Buxheim/A7: Pkw im „toten Winkel“ eines Sattelzugfahrers

Am Freitagmorgen, 10.05.2019, kam es im Baustellenbereich des Autobahnkreuzes Memmingen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Sattelzug und einem Pkw.
Der 38-jährige Fahrer eines rumänischen Sattelzuges befuhr die Überleitung von der A 96 aus Lindau kommend auf die A 7 Richtung Würzburg. Kurz nach dem Überleitungstunnel wechselte er den Fahrstreifen von links nach rechts und übersah wohl aufgrund des „toten Winkels“ den dort fahrenden Toyota einer 60-jährigen Frau, die die Überleitung von der A 96 aus Richtung München kommend, befuhr. Der Kleinwagen der 60-jährigen wurde durch den Aufprall um 90 Grad gedreht und kam dann quer zur Fahrbahn vor der Lkw-Front zum Stillstand.

Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt, die 60-Jährige wurde durch den Rettungsdienst mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Kleinwagen der Frau musste abgeschleppt werden.

Da sich die Unfallstelle im Baustellenbereich befand, war kurzzeitig die komplette Überleitung blockiert, was zu leichten Verkehrsbehinderungen führte. Im weiteren Verlauf konnte der Verkehr zumindest einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 10.000 Euro.

Anzeige
x

Check Also

ADAC Rettungshubschrauber

Nördlingen: Schlagmesser trennt Arbeiter mehrere Finger ab

In einem Industriebetrieb in der Industriestraße ereignete sich gestern Morgen, am 23.05.2019, ein Arbeitsunfall. Beim Reinigen einer Querschneidemaschine schlug ein offensichtlich nicht gesichertes Schlagmesser fallbeilartig ...

Messer in der Hand

Nördlingen: Radfahrer bedroht 15-Jährigen mit Messer – Zeugen gesucht

Ein Fahrradfahrer geriet gestern, den 23.05.2019, am frühen Abend, in Nördlingen außer Rand und Band. Polizei sucht Zeugen des Geschehens. Gegen 17.20 Uhr, An der ...