Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Beimerstetten: 20-jährige Autofahrerin überschlägt sich
Feuerwehr Rettungsschere
Symbolfoto: MArio Obeser

Beimerstetten: 20-jährige Autofahrerin überschlägt sich

Eine Autofahrerin erlitt am 16.05.2019, schwere Verletzungen bei einem Verkehrsunfall bei Beimerstetten.
Gegen 18.45 Uhr war eine 20-Jährige in der Straße zwischen Tomerdingen und Beimerstetten unterwegs. Sie fuhr in Richtung Beimerstetten. Kurz vor Beimerstetten verlor die Frau die Kontrolle über ihren BMW und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Auf einem Acker fuhr sie mehrere Meter entlang bis das Fahrzeug einen Baum streifte. Von dem Baum wurde das Auto abgewiesen und stürzte eine Böschung hinunter. Der BMW überschlug sich und kam auf den Bahngleisen zum Stillstand. Hierbei handelte es sich um ein stillgelegtes Bahngleis neben der regulären Bahnstrecke.

Feuerwehr rettete die Frau aus ihrem Pkw
Die 20-Jährige wurde schwer verletzt. Die Feuerwehr musste die Frau aus dem Auto befreien. Einsatz- und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. Der Rettungsdienst brachte sie in ein Krankenhaus. Die Bahnstrecke musste für knapp eine Stunde gesperrt werden.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 10.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Beamten der Verkehrspolizei Heidenheim suchen nun nach der Unfallursache.

Anzeige
x

Check Also

Rettungswagen mit Blaulicht

Langweid: Achtjähriger prallt wegen einem Insekt gegen Mast

Einem jungen Radfahrer wurde am 23.05.2019, in Langweid, ein Insekt zum Verhängnis. Am Donnerstag, um 14.00 Uhr, befuhr ein 8-jähriger Schüler mit seinem Roller den ...

Rettungswagen Notarzt

Asbach-Bäumenheim: Von Sonne geblendet – Frau mit Rollator übersehen

Am Kreisverkehr Hauptstraße – Donauwörther Straße kam es am Donnerstagmorgen, den 23.05.2019, in Asbach-Bäumenheim zu einem Verkehrsunfall. Gegen 08.00 Uhr bog ein 77-jähriger Pkw-Fahrer vom ...