Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Biberberg: Woher kam das Heizöl im Bach?
Fahrzeug der Feuerwehr
Symbolfoto: Mario Obeser

Biberberg: Woher kam das Heizöl im Bach?

Am Freitagnachmittag, den 17.05.2019, kam es zu einem Feuerwehreinsatz in Biberberg, da dort ein Ölfilm im Bach festgestellt wurde.
Zunächst wurde vermutet, dass das Öl aus einem nahegelegenen Wohnhaus stammt und von dort in den Bach fließt. Da der Hauseigentümer nicht zu erreichen war, jedoch eine Überprüfung des Hauses notwendig war, wurde eine Polizeistreife hinzugezogen, um gemeinsam mit der Feuerwehr die mögliche Ursache für die Verunreinigung zu finden. Dabei stellte sich jedoch heraus, dass das Öl nicht, wie zunächst vermutet, aus dem Haus kam. Das Haus wurde wieder ordnungsgemäß verschlossen und der Hauseigentümer über die Maßnahme informiert.

Gemeinsam mit der Gemeinde Pfaffenhofen wurden durch die Feuerwehr Ölsperren in die Kanäle eingesetzt. Etwaige Umweltschäden durch den Ölfilm konnten durch die Feuerwehr ausgeschlossen werden. Woher das Öl letztendlich kam, konnte bislang nicht geklärt werden.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug Nummer 110

Senden/A7: Noch schnell abfahren wollen und dabei gegen Fahrbahnteiler geprallt

Auf der Autobahn 7 bei Senden kam es am Donnerstag, 19.09.2019, gegen Abend, zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person verletzt wurde. Der Fahrer eines ...

Telefon Telefonapparat

Günzburg: Wieder Anrufe falscher Polizeibeamter

Gestern in dem Zeitraum zwischen 21.30 Uhr und 22.00 Uhr erhielten mehrere Bürger aus dem Stadtgebiet Günzburg wieder einmal Anrufe von falschen Polizeibeamten. Unter der ...