Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Aichelberg/A8: Brand eines Wohnmobiles greift auf Lkw über – Fahrer bekannt aus “Bares für Rares”
Feuerwehrfahrzeug mit Frontblitzer
Foto: Mario Obeser

Aichelberg/A8: Brand eines Wohnmobiles greift auf Lkw über – Fahrer bekannt aus “Bares für Rares”

Gerade noch rechtzeitig haben sich ein 77-Jähriger und eine 75-Jährige aus einem Wohnmobil retten können, als dieses am 18.05.2019, auf der Autobahn 8, in Flammen aufging.
Der Automobilist war mit seinem Wohnmobil auf der A8 in Richtung Stuttgart unterwegs gewesen, als er feststellte, dass das Gefährt Feuer gefangen hatte. Ihm gelang es noch, das Fahrzeug auf den Parkplatz “Urweltfunde” zu lenken und das Fahrzeug zu verlassen. Beide Insassen des Wohnmobils kamen mit dem Schrecken davon und blieben körperlich unverletzt.

Der Brand griff im weiteren Verlauf auf einen neben dem Wohnmobil geparkt abgestellten Lkw mit Anhänger über. Dessen Fahrer versuchte zwar noch den Brand mit einem Handfeuerlöscher zu bekämpfen, konnte aber schlussendlich nicht verhindern, dass auch sein Gespann, wie auch das Wohnmobil vollständig ausbrannten. Auch der 48-jährige Lkw-Fahrer blieb körperlich unverletzt. Allerdings musste er sich wegen anderweitiger gesundheitlicher Probleme in ärztliche Behandlung begeben.

Die Feuerwehren Weilheim/Teck, Gruibingen und Kirchheim/Teck hatten die Flammen zwar schnell unter Kontrolle, dennoch entstand an beiden brennenden Fahrzeugen Totalschaden. Die ersten polizeilichen Ermittlungen der Verkehrspolizei Mühlhausen ergaben, dass der Brand am Wohnmobil aller Wahrscheinlichkeit durch einen technischen Defekt verursacht worden ist. Der Gesamtschaden wurde vorläufig auf gut 75.000 Euro geschätzt. Der Parkplatz “Urweltfunde” an der A 8 musste bis Mitternacht gesperrt werden. Hiernach waren die beiden Wracks geborgen und der Parkplatz gereinigt.

Fahrer des Wohnmobiles kein Unbekannter
Dem Bericht des “Der Teckboten” zu Folge, handelte es sich bei dem Fahrer des Wohnmobiles um den aus der Sendung “Bares für Rares” bekannten Händler Ludwig Hofmaier. Im Wohnmobil seien auch mehrere Antiquitäten verbrand, die Hofmaier erst kurz zuvor auf einem Markt in Kempten erworben hatte. Der Fernsehstar hatte den Lkw-Fahrer noch zum wegfahren bewegen wollen, doch dieser versuchte mit Hofmaier zusammen, den Brand des Wohnmobiles mit Feuerlöschern Herr zu werden. Letztlich brannten beide Fahrzeuge aus.

Anzeige
x

Check Also

Geldautomat

Ulm: Täter sprengen Geldautomaten und flüchten unerkannt

Unbekannte drangen Montagnacht, 24.06.2019, in ein Geldinstitut in Ulm ein, um einen Geldautomaten zu sprengen. Gegen 03.15 Uhr hebelten Unbekannte die Tür an einer Bank ...

Alkohol Kontrolle Promille

Senden/B28: in Leitplanke gefahren und geflüchtet – Polizei ermittelt Unfallflüchtigen

Einen Unfall mit Sachschaden verursachte ein 26-jähriger Pkw-Fahrer am Sonntagvormittag auf der B 28 und flüchtete im Anschluss. Später konnte er durch die Polizei ermittelt ...