Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Zusmarshausen » Dinkelscherben: Freilaufende Kuh sorgte für Zugverspätung
Kuh auf Wiese
Symbolfoto: Pexels - Pixabay

Dinkelscherben: Freilaufende Kuh sorgte für Zugverspätung

Zur Verspätung im Bahnverkehr kam es am 20.05.2019, gegen 18.00 Uhr, im Raum Dinkelscherben, als von einem Passanten eine freilaufende Kuh direkt am Bahndamm mitgeteilt wurde.
Die sofort informierte Bundespolizei sorgte für eine sogenannte Langsamfahrt des Zugverkehrs für etwa 10 Minuten im relevanten Bereich, bis Entwarnung gegeben werden konnte. Die Kuh konnte schließlich lokalisiert werden und nachdem sie auf der bahnabgewandten Richtung von Anried zur Kreisstraße nach Burtenbach unterwegs war, bestand keine Gefahr für sie oder den Bahnverkehr.

Nach einer halben Stunde konnte die Kuh von ihrem Besitzer wieder eingefangen werden. Durch den Ausflug hatten zwei Züge etwa 16 Minuten Verspätung.

Anzeige
x

Check Also

Die neue Uniform der Bayerischen Polizei - Einsatzbilder und Detailaufnahmen

Neu-Ulm: Polizei kontrolliert weiter öffentliche Plätze

Die Polizei führte im Rahmen ‚Sichere Innenstadt Neu-Ulm‘ wiederholt Kontrollen von öffentlichen Plätzen durch. Auch künftig wird es solche Kontrollen geben. Im Rahmen mehrerer Kontrollen ...

Faust Schlagen

Senden: 20-Jähriger schlägt in Unterkunft Mitarbeiter der Security

Gestern Vormittag schlug ein 20-jähriger Bewohner einer Unterkunft in der Römerstraße in Senden einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes mehrmals mit der Faust gegen den Oberkörper. Vorausgegangen ...