Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A96 » Holzgünz/A96: Lkw-Fahrer knapp 40 Stunden ohne ausreichende Pausen unterwegs
Polizeikontrolle Lenkzeit
Symbolfoto: © benjaminnolte - Fotolia.com

Holzgünz/A96: Lkw-Fahrer knapp 40 Stunden ohne ausreichende Pausen unterwegs

Bei der Kontrolle eines Lkw-Fahrers am Autobahnparkplatz Burgacker, waren den Beamten des Bundesamtes für Güterverkehr am Freitagmittag Unregelmäßigkeiten aufgefallen.
Da sie den Verdacht hatten, dass der 51-jährige Deutsche im Besitz einer zweiten Fahrerkarte ist, zogen sie eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Memmingen hinzu. Diese konnte bei einer Durchsuchung des Führerhauses tatsächlich eine zweite, dort versteckte Fahrerkarte auffinden, die der 51-jährige benutzt hatte, um die Vorschriften des Fahrpersonalrechtes zu umgehen. Die Beamten stellten fest, dass der Beschuldigte insgesamt fast 40 Stunden ohne ausreichende Pausen hinter dem Steuer saß. Ihn erwartet nun eine Anzeige.

Anzeige
x

Check Also

Notfallhammer

Neu-Ulm: Rauchender PKW in Tiefgarage ruft Einsatzkräfte auf den Plan

Am Samstag, den 12.10.2019, um 17.43 Uhr, wurde der Polizei Neu-Ulm über Rauchentwicklung an einem PKW in einem Parkhaus in der Innenstadt mitgeteilt. Aus dem ...

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...