Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: 32-Jähriger während Notruf geschlagen und Handy geraubt
Faust Gewalt Schlagen nito – Fotolia
Symbolfoto: nito - Fotolia

Senden: 32-Jähriger während Notruf geschlagen und Handy geraubt

Ein 32-jähriger hatte in der Nacht auf den 03.06.2019 in Senden einen verbalen Streit mit fünf männlichen Personen, in dessen Folge er die Polizei telefonisch um Unterstützung bat.
Dies missfiel den Kontrahenten jedoch, die dem Geschädigten das Handy während des Notrufes mit der Polizei gewaltsam entrissen und in weiterer Folge mit den Fäusten auf ihn einschlugen und ihn traten. Das Mobiltelefon entwendeten die Täter und flüchteten zu Fuß. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter unweit des Tatortes festgenommen werden. Das Mobiltelefon des Geschädigten konnte bei einem der fünf Täter aufgefunden und wieder an den Geschädigten ausgehändigt werden. Der Geschädigte erlitt eine blutige Lippe sowie mehrere Schürfwunden. Alle Personen waren erheblich alkoholisiert.

Anzeige
x

Check Also

Motorradunfall ST2023 Rieden-Kissendorf 21092019 8

Kreis Günzburg: Motorräder stoßen bei Rieden frontal zusammen

Am späten Nachmittag des 21.09.2019 kam es auf der Staatsstraße 2023 zwischen Rieden a.d. Kötz und Großkissendorf zu einem Zusammenstoß zweier Motorradfahrer mit zwei Verletzten. ...

Zeugen, Unfalllfucht, Zeugensuche, Hinweise, bsaktuell.de, obeser

Kreis Dillingen: Unfallfluchten in Höchstädt und Wertingen

Die Polizeiinspektion Dillingen bittet um Hinweise eventueller Zeugen von zwei Unfallfluchten in Höchstädt und Wertingen. Diese ereigneten sich am gestrigen Freitag, den 20.09.2019. Renault Megane ...