Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Albeck: Übersehener Autofahrer bei Unfall schwer verletzt
Fahrzeug des DRK - Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Albeck: Übersehener Autofahrer bei Unfall schwer verletzt

Am gestrigen Dienstag, 04.06.2019, wurde ein Autofahrer bei einem Unfall bei Albeck schwer verletzt.
Gegen 16.00 Uhr kam ein 57-jähriger VW Fahrer aus Richtung Schotterwerk und bog nach links in die Herwigstraße ab. Von links kam 78-Jähriger mit seinem Opel, der Vorfahrt hatte. Die beiden Autos stießen zusammen. Der Fahrer des Opel erlitt schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit. Abschlepper bargen sie. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 15.000 Euro.

2018 sind Vorfahrtsverletzungen die häufigste Unfallursache bei Verkehrsunfällen mit Personenschaden. Das Polizeipräsidium Ulm registrierte 1.833 Vorfahrts-Unfälle. Die Ursachen für Vorfahrtsverletzungen sind vielfältig und reichen von der falschen Einschätzung der Verkehrs- und Rechtslage bis zur Unaufmerksamkeit im entscheidenden Moment. Weiterfahren darf nur, wer übersehen kann, dass er den Vorfahrtsberechtigten weder gefährdet noch wesentlich behindert. Diese und viele weitere Tipps gibt die Polizei in Broschüren auf jeder Polizeidienststelle oder im Internet unter www.gib-acht-im-verkehr.de.

Anzeige
x

Check Also

Notfallhammer

Neu-Ulm: Rauchender PKW in Tiefgarage ruft Einsatzkräfte auf den Plan

Am Samstag, den 12.10.2019, um 17.43 Uhr, wurde der Polizei Neu-Ulm über Rauchentwicklung an einem PKW in einem Parkhaus in der Innenstadt mitgeteilt. Aus dem ...

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...