Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Illertissen: Freilaufender Hund löst Unfall aus
Polizeiauto seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Illertissen: Freilaufender Hund löst Unfall aus

Am Samstagnachmittag, 01.06.2019, gegen 16.30 Uhr, kam es in der Franz-Ranz-Straße in Illertissen zu einem Verkehrsunfall.
Ein 42-jähriger Pkw-Fahrer musste auf Höhe der Mörikestraße einem freilaufenden Hund ausweichen und streifte hierbei eine angrenzende Mauer. So entstand ein Sachschaden von geschätzten 2.000 Euro. Zu einem Kontakt zwischen dem Hund und dem Fahrzeug war es nicht gekommen. Der Hundehalter befand sich ebenfalls nicht in der Nähe, so dass sich das Tier unerkannt entfernen konnte. Der Vierbeiner hatte etwa die Größe eines Deutschen Schäferhundes, sowie ein dunkles, kurzes Fell.

Der Hundehalter oder Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Illertissen, Telefonnummer 07303/9651-0, zu melden.

Anzeige
x

Check Also

Notfallhammer

Neu-Ulm: Rauchender PKW in Tiefgarage ruft Einsatzkräfte auf den Plan

Am Samstag, den 12.10.2019, um 17.43 Uhr, wurde der Polizei Neu-Ulm über Rauchentwicklung an einem PKW in einem Parkhaus in der Innenstadt mitgeteilt. Aus dem ...

Absperrband Feuerwehr

Eisenberg: Rund 300.000 Euro beim Brand einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle

Am heutigen Sonntagnachmittag, den 13.10.2019, brannte eine Maschinenhalle bei Oberreuten, Landkreis Ostallgäu komplett nieder. Ein Landwirt entdeckte um 13.10 Uhr den Brand in dem freistehenden ...