Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Langenau: 37-Jähriger teilt Containerbrände mit und gerät selbst ins Visier
Symbolfoto: Komarov Dmitriy - Fotolia

Langenau: 37-Jähriger teilt Containerbrände mit und gerät selbst ins Visier

Zwei Altpapiercontainer brannten in der Nacht auf Montag, den 10.06.2019, in Langenau. Dies teilte ein Mann mit, der plötzlich selbst im Fokus der Ermittler stand.
Am Montag, gegen 01.20 Uhr, verständigte der Mann selbst über Notruf die Feuerwehr und teilte den Brand der Container in der Bahnhofstraße mit. Feuerwehr und Polizei rückten daraufhin an. Der Brand war schnell unter Kontrolle und gelöscht. Der entstandene Sachschaden an den Containern kann bislang nicht beziffert werden.

Mitteiler verhielt sich verdächtig
Beamte des Polizeireviers Ulm-Mitte wurden auf den Mann aufmerksam, der sich an der Brandörtlichkeit verdächtig verhielt. Schnell war klar, dass es sich bei ihm nicht nur um den Anzeigeerstatter, sondern auch um den Brandstifter handelt. Er war alkoholisiert und hatte etwa 1 Promille. Er wurde festgenommen. Gegen den Mann besteht der Verdacht, bereits im April weitere Brandstiftungen begangen zu haben. Auf Grund seines Gesundheitszustandes wurde er nach seiner Ausnüchterung auf dem Polizeirevier in eine Klinik gebracht. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung verantworten.

Anzeige
x

Check Also

Kreis Donau-Ries: Nach sexueller Belästigung einer Postbotin – Täter ermittelt

Aufgrund der Berichterstattung zur sexuellen Belästigung einer Briefträgerin in einer Gemeinde im Kreis Donau-Ries, am Vormittag des 09.11.2019, gab es einen eindeutigen Zeugenhinweis. Die Briefträgerin ...

Warnung vor Betrug

Leipheim: Betrug bei Anzeigenschaltung in Werbeflyern

Am Vormitttag des 13.11.2019 ereignete sich gleich zweimal in Leipheim ein versuchter Betrug. Hierbei wurde den Geschädigten angeboten, eine Anzeige in einem Werbeflyer für 220 ...