Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Lindau » Kreis Lindau: Tätersuche nach Raubüberfall auf eine Spielothek in Scheidegg
Messer
Symbolfoto: diy13 - Fotolia

Kreis Lindau: Tätersuche nach Raubüberfall auf eine Spielothek in Scheidegg

Gestern Abend, am 13.06.2019, kam es zu einem Raubüberfall auf eine Spielothek in Scheidegg. Die Kripo bittet um Hinweise zu dem bislang unbekanntem Täter.
Als die Angestellte kurz vor 22.00 Uhr den Betrieb verlassen wollte, wurde sie von einem unbekannten Mann mit einem Messer bedroht und zurück in die Spielothek gedrängt. Dort entwendete der Täter, der dabei die Angestellte mit einem Messers bedrohte, Bargeld aus mehreren Geldkassetten. Die Frau blieb unverletzt.

Nach dem Vorfall in der Blasenbergstraße fahndeten mehrere Polizeibeamte aus Lindenberg und umliegender Dienststellen, sowie der Operativen Ergänzungsdienste Kempten und des Kriminaldauerdienstes Memmingen nach dem flüchtigen Räuber. Bisher ohne Erfolg. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Lindau geführt.

Knappe Beschreibung des Täters
Der Unbekannte ist rund 185 cm groß und von schlanker Statur. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung und hatte sein Gesicht mittels einer Skimaske mit waagrechtem Sehschlitz verdeckt.

Polizei bittet um Hinweisen zu Beobachtungen um Umfeld und dem Täter
Wer etwas beobachtet oder gehört hat oder wer Angaben zum Gesuchten machen kann, wird gebeten, sich unter der Rufnummer 08382/910-0 mit der Kripo Lindau in Verbindung zu setzen.

Selbstverständlich nimmt auch die Polizei in Lindenberg unter der Rufnummer 08381/9201-0 oder jede andere Polizeidienststelle Hinweise entgegen.

Anzeige