Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Unterthingau: Auffällig viele Verkehrsteilnehmer teils viel zu schnell unterwegs
Blitzer Geschwindigkeitsmessung
Symbolfoto: Sven Grundmann - Fotolia

Unterthingau: Auffällig viele Verkehrsteilnehmer teils viel zu schnell unterwegs

Eine auffällige Häufung von Geschwindigkeitsverstößen stellen Polizeikräfte der Operativen Ergänzungsdienste (OED) Kempten im Bereich Unterthingau fest.
Bei mehreren Geschwindigkeitskontrollen Höhe Jägermühle auf der Staatsstraße zwischen Unterthingau und Kraftisried fielen innerhalb kurzer Zeit 13 Verkehrsteilnehmer auf, welche sich nicht an die bestehenden Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Strecke hielten.

Die Beanstandeten überschritten die zulässige Geschwindigkeit von 60 km/h erheblich, weshalb eine Verwarnung nicht mehr ausreichend ist und sie angezeigt werden, was auch Punkte in Flensburg nach sich zieht. Spitzenreiter war ein Fahrzeugführer aus einer Nachbargemeinde mit 104 km/h.

Bei einem 28-jährigen Ostallgäuer wurde am späten Nachmittag zusätzlich festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss fuhr. Das Bußgeldverfahren kommt zu der Geschwindigkeitsüberschreitung noch dazu.

Besonders auffällig ist nach Feststellung des Leiters der OED Kempten, Erster Polizeihauptkommissar Michael Feistl, dass die Mehrzahl der beanstandeten Fahrer ortsansässig oder aus den Nachbargemeinden waren.

Anzeige