Landkreis Dillingen a. d. DonauRegionalnachrichten

Kreis Dillingen: Betrugsversuch durch angebliches Inkassobüro

Eine 79-jährige Einwohnerin einer westlichen Landkreisgemeinde erhielt zwischen dem 24.06.2020 und dem 30.06.2020 mehrere anonyme Anrufe eines angeblichen Inkassobüros.
Demnach seien ihr aufgrund der Teilnahme an einem Gewinnspiel, das sie versäumt hatte zu kündigen, laufende Kosten in einer Höhe zwischen 1.000 Euro und 3.700 Euro entstanden. Ihr wurde die Pfändung eines Geldbetrages angedroht, sollte es zu keiner Bezahlung kommen. Die Seniorin durchschaute die Betrugsmasche und erstattete Anzeige bei der Polizei.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.