Landkreis GünzburgRegionalnachrichten

Ichenhausen: Brand in der Innenstadt geht glimpflich aus

Am späteren Abend des 24.06.2020, etwa 21.15 Uhr, kam es im zweiten Obergeschoss eines Wohnanwesens in der Marktstraße in Ichenhausen zu einem Brand.
Die angetrunkene 38-jährige Bewohnerin schlief mit einer Zigarette in der Hand auf einer Matratze im Wohnzimmer ein. Durch die Zigarettenglut entzündete sich die Matratze. Der Brand konnte durch die Betroffene selbstständig gelöscht werden. Die Wohnung wurde durch Kräfte der Feuerwehr Ichenhausen unter Atemschutz kontrolliert und die Matratze ins Freie gebracht. Mittels Drucklüfter wurden die betroffenen Räumlichkeiten vom Rauch befreit.

Der Rettungsdienst sichtete insgesamt fünf Personen, welche Rauchgase einatmeten. In ein Krankenhaus musste keiner der Betroffenen gebracht werden.

Alarmiert waren die Feuerwehren Ichenhausen, Hochwang, Günzburg und die Kreisfeuerwehrinspektion Günzburg und der Rettungsdienst, der mit drei Rettungswägen, einem Notarztfahrzeug und einem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort war. Auch die Polizei war mit mehreren Streifen im Einsatz.

Außer der beschädigten Matratze entstand augenscheinlich kein Sachschaden. Die Straße musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.