Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten
Trend

Krumbach: Brand im Keller eines Hauses – 3 Verletzte

In einem renovierungsbedürftigen und derzeit unbewohnten Gebäude in der Karl-Mantel-Straße in Krumbach kam es am heutigen 04.02.2021, zu einem Brand im Keller.
Nach ersten Informationen waren im Keller Personen damit beschäftigt, einen leeren Öltank zu zerschneiden. Dabei kam es gegen 16.40 Uhr zu einem Brand. Wärend zwei Personen das Haus selbstständig und leicht verletzt verlassen konnten, brachte die Feuerwehr Krumbach zunächst eine Steckleiter in Stellung, da eine weitere Person sich im 1. Stock an einem Fenster befand. Diese wurde schließlich mittels Fluchthaube über das Treppenhaus ins Freie gebracht und mittelschwer verletzt dem Rettungsdienst übergeben. Alle drei Personen atmeten Rauchgase ein.

Der Mittelschwerverletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber Christoph 40 aus Augsburg in eine Klinik nach Murnau geflogen.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Krumbach und Bayersried, sowie die Kreisbrandinspektion Günzburg mit rund 40 Kräften. Der Rettungsdienst rückte mit drei Rettungswägen, von BRK Babenhausen, Paramedic Kirchheim und JÚH Kötz, einem Notarztfahrzeug und einem Einsatzleiter Rettungsdienst des BRK Günzburg an. Ebenso war das THW OV Krumbach vor Ort. Die Karl-Mantel-Straße war für die Dauer des Einsatzes gesperrt.

Das Kellergeschoss, sowie das restliche Gebäude, wurde durch die Rauchentwicklung stark verrußt. Der entstandene Sachschaden dürfte im fünfstelligen Bereich liegen, muss jedoch noch durch einen Gutachter ermittelt werden. Die ersten Ermittlungen zur Brandursache wurden vor Ort durch den Kriminaldauerdienst Memmingen übernommen. Aktuell kann noch keine abschließende Aussage zur Brandursache getroffen werden. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei Memmingen geführt.

Slider

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.