Deutschland & WeltNews ÜberregionalRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Neue „15-Kilometer-Regel“ unbedingt einhalten – 500 Euro Bußgeld bei Missachtung

28 Landkreise und kreisfreie Städte mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 200 – Bayerns Innenminister Joachim Herrmann: Neue „15-Kilometer-Regel“ unbedingt einhalten – 500 Euro Bußgeld bei Missachtung. In unserer Nachrichtenregion ist für den heutigen 11.01.2021 der Landkreis Donau-Ries von der neuen Regel betroffen!

Auf Basis der Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) von heute, 00.00 Uhr, haben 28 Landkreise und kreisfreie Städte eine Sieben Tage-Inzidenz von mehr als 200 Corona-Fällen pro 100.000 Einwohnern. Damit sind für die Bürgerinnen und Bürger, die in den betroffenen Regionen wohnen, nach der geänderten 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung touristische Tagesausflüge über einen Umkreis von 15 Kilometern um die Wohnortgemeinde hinaus untersagt. Bezugspunkt ist die Außengrenze der Wohnortgemeinde. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann appellierte an alle Betroffenen, die Neuregelung unbedingt einzuhalten. „Die Polizei wird das vor allem an beliebten Ausflugsorten verstärkt überwachen“, erklärte Herrmann. „Schließlich geht es darum, das Risiko einer Ansteckung bestmöglich einzudämmen. Wir müssen verhindern, dass sich die Pandemie aus Hotspots bei Ausflügen in andere Regionen weiter ausbreitet.“ Darüber hinaus wird die Polizei weiterhin auch insbesondere die Maskenpflicht, die Ausgangsbeschränkungen und die Ausgangssperre kontrollieren. Herrmann kündigte empfindliche Bußgelder an: „Diejenigen, die gegen die neue ’15-Kilometer-Regel‘ verstoßen, müssen mit 500 Euro Geldbuße rechnen!“

Wie Herrmann erläuterte, können Kreisverwaltungsbehörden der betroffenen Landkreise und kreisfreien Städte die ’15 Kilometer Regel‘ für touristische Tagesreisen außerkraftsetzen, wenn der Inzidenzwert seit mindestens sieben Tagen in Folge unterschritten worden ist. Außerdem können die Kreisverwaltungsbehörden von Regionen mit einer Sieben Tage-Inzidenz von mehr als 200 Fällen pro 100.000 Einwohnern anordnen, dass touristische Tagesreisen in ihren Landkreis oder ihre kreisfreie Stadt untersagt sind. „Auch das werden wir konsequent kontrollieren“, kündigte der Innenminister an. „Bei Bedarf werden unsere örtlichen Polizeidienststellen bei ihren Stichprobenkontrollen auch von der Bayerischen Bereitschaftspolizei unterstützt.“

Das Innenministerium informiert ab sofort unter https://www.innenministerium.bayern.de/miniwebs/coronavirus/hotspotregionen/ über jene Landkreise und kreisfreien Städte in Bayern, für die aufgrund einer Sieben-Tage-Inzidenz von mehr als 200 Fällen pro 100.000 Einwohnern die ’15-Kilometer-Regel‘ für touristische Tagesausflüge gilt, sowie über die Regionen, in denen touristische Tagesreisen untersagt wurden.

Mit Stand vom 11.01.2021 – 11.00 Uhr gilt die 15-Kilometer-Regel für touristische Tagesausflüge in folgenden Landkreisen:

  • Landkreis Passau
  • Landkreis Berchtesgadener Land
  • Landkreis Wunsiedel
  • Landkreis Kulmbach
  • Stadt Coburg
  • Stadt Passau
  • Landkreis Deggendorf
  • Landkreis Coburg
  • Landkreis Kronach
  • Landkreis Rottal-Inn
  • Landkreis Bayreuth
  • Landkreis Regen
  • Landkreis Roth
  • Stadt Landshut
  • Landkreis Donau-Ries
  • Landkreis Cham
  • Stadt Hof
  • Landkreis Tirschenreuth
  • Stadt Fürth
  • Landkreis Lichtenfels
  • Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen
  • Landkreis Miesbach
  • Stadt Weiden / Oberpfalz
  • Landkreis Freyung-Grafenau
  • Stadt Rosenheim
  • Stadt Ingolstadt
  • Landkreis Dingolfing-Landau
  • Landkreis Haßberge

In einem Beitrag haben wir darüber berichtet, wie sie einen Radius um ihren Wohnort sich anzeigen lassen können: HIER

Regionen, in denen touristische Tagesreisen untersagt wurden:

bislang kein Landkreis/keine kreisfreie Stadt erfasst

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich zusätzlich bei geplanten Tagesausflügen auf den Internetseiten der jeweiligen Landkreise oder kreisfreien Städte.

Lesen sie auch:
Ticker: Fortlaufend aktuelle Corona-Zahlen aus unserer BSAktuell-Nachrichtenregion

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.