Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Burgau/A8: Unbekannter Pkw löst Unfall mit hohem Sachschaden aus
Unfall A8 GZ-Burgau BMW 23052020 3

Burgau/A8: Unbekannter Pkw löst Unfall mit hohem Sachschaden aus

Am Samstagnachmittag, den 23.05.2020, gegen 13.15 Uhr, ereignete sich auf der A8 zwischen Burgau und Günzburg ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden. An fast gleicher Stelle krachte es wenige Minuten zuvor. Es herrschte starker Regen zu den Unfallzeitpunkten.
Ein bisher unbekannter Pkw wechselte Höhe Burgau von der mittleren auf die linke Fahrspur, um einen Lkw zu überholen. Dabei übersah er einen von hinten herannahenden Pkw BMW. Die 19-jährige BMW-Fahrerin kam durch das Bremsmanöver ins Schleudern und prallte mit dem Heck in die Schutzplanke. Am Fahrzeug entstand ein erheblicher Sachschaden von etwa 40.000 Euro. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten sich bei der Autobahnpolizeistation Günzburg unter der Telefonnummer 08221/919-311 zu melden.

Kurz zuvor Unfall an fast gleicher Stelle
Wenige Minuten zuvor, gegen 13.00 Uhr, kam es an wenige Meter weiter zu einem Verkehrsunfall, an dem drei Pkws, ein Mercedes, ein BMW und ein VW Polo beteiligt waren. HIER geht es zum Bericht. Man kann von Glück sprechen, dass der schleudernde BMW nicht in die Fahrzeuge des Unfalles zuvor krachte.

Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Günzburg, die gegen 13.15 Uhr alarmiert wurde, welche bei strömendem Regen die Autobahn in Richtung München zunächst komplett sperrte und die Unfallstelle reinigte. Die Autobahnpolizei Günzburg kümmerte sich um die Unfallaufnahmen. Der Rettungsdienst war ebenfalls an den Unfallstellen. Ebenso der Autobahnbetreiber Pansuevia.

Weiterer Unfall Höhe Leinheim
Kurz vor 13.30 Uhr kam dann auf der Gegenfahrbahn, zwischen den Anschlusstellen Burgau und Günzburg, in Fahrtrichtung Stuttgart, etwa Höhe Leinheim, ein Pkw BMW nach rechts von der Fahrbahn ab. Hier sicherte die Feuerwehr Burgau, die gegen 13.30 Uhr gerufen wurde, die Unfallstelle ab.

Anzeige
WhatsApp chat