Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Autobahn 8: Zwei Verkehrsunfälle an fast gleicher Stelle bei Unterknöringen
Unfall A8 Burgau Guenzburg 31082020 13

Autobahn 8: Zwei Verkehrsunfälle an fast gleicher Stelle bei Unterknöringen

Am 31.08.2020 kam es gegen 23.35 Uhr auf der regennassen Autobahn 8, zwischen den Anschlussstellen Burgau und Günzburg, zu zwei Unfällen an fast gleicher Stelle.

Der 59-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes war auf der A8 in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs. Etwa auf Höhe Unterknöringen verlor er auf dem linken Fahrstreifen die Kontrolle, prallte gegen die Betongleitwand zwischen den Richtungsfahrbahnen und schleuderte nach rechts von der Fahrbahn, wo neben der Autobahn zum Stehen kam.

Nur rund 200 Meter weiter kam ein Pkw auf dem Fahrzeugdach zum Liegen. Dessen 21-jährger Fahrzeuglenker war auf der mittleren Fahrspur gefahren und verlor ebenfalls durch Aquaplaning die Kontrolle über seinen Pkw, da er ebenfalls mit nicht angepasster Geschwindigkeit unterwegs war. Er schrammte gegen die Betongleitwand und wurde nach rechts abgewiesen. Nachdem er über alle Fahrstreifen schleuderte, überschlug er sich und kommt rechts neben der Autobahn zum Liegen.

Den Gesamtsachschaden bei beiden Verkehrsunfällen schätzt die Autobahnpolizei Günzburg auf rund 17.000 Euro. Die beiden Fahrzeugführer zogen sich Verletzungen zu. An den Unfallstellen war neben der Autobahnpolizei der Rettungsdienst mit zwei Rettungswägen des BRK Günzburg und des BRK Dillingen, sowie ein Notarztfahrzeug des BRK Günzburg und ein Einsatzleiter Rettungsdienst, ebenfalls vom BRK Günzburg. Alarmiert waren zudem die Feuerwehren Jettingen, Scheppach und Burgau.

Da die Feuerwehr Burgau gerade beim Brand im Senioren Wohnheim bereits im Einsatz (wir berichteten) und dieser bereits größtenteils abgearbeitet war, fuhren entsprechende Fahrzeuge sofort zum Verkehrsunfall, so dass die Fahrzeuge der Scheppacher und Jettinger Feuerwehr in Bereitstellung bleiben konnten.

Slider
Anzeige