Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Kreis Neu-Ulm: 20-Jähriger auf der B 28 überrollt – weiterhin Zeugen gesucht
Polizeifahrzeug NAcht Blaulicht Kombi
Symbolfoto: Mario Obeser

Kreis Neu-Ulm: 20-Jähriger auf der B 28 überrollt – weiterhin Zeugen gesucht

Zum Verkehrsunfall auf der B 28 bei Aufheim, der sich am 06.07.2018 gegen 02.00 Uhr ereignete (wir berichteten), sucht die Polizei weiterhin Zeugen.
Mittlerweile steht das Ergebnis der für letzten Montag angeordneten Obduktion fest. Diese lieferte jedoch keine Ergebnisse darüber, wie der junge Mann auf die B 28 kam. Die Ermittlungen der Polizei dauern derzeit weiter an. Aus diesem Grund bittet die Autobahnpolizei Günzburg erneut um Zeugenhinweise.

Die Polizei fragt:
Wer den Unfall beobachtet hat, vor der Unfallzeit verdächtige Wahrnehmungen auf oder neben der B 28 gemacht hat oder wem eine Person zwischen Aufheim und Senden zur betreffenden Zeit auffiel, wird gebeten, sich unter Telefon 08221/919-311 oder Email: pp-sws.guenzburg.aps[at]polizei.bayern.de mit der Autobahnpolizei Günzburg in Verbindung zu setzen.

Anzeige Zurück zur Nachrichtenübersicht10

x

Check Also

Feuerwehr Rettungsschere

Neu-Ulm: Zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Am heutigen Mittwoch, den 20.02.2019, gegen 11.20 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2021, zwischen Wiblingen und Neu-Ulm ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 36-jähriger Pkw-Fahrer fuhr ...

Ichenhausen Unfall Schulbus Pkw 20022019 1

Ichenhausen: Pkw-Fahrer übersieht Omnibus mit Schulkindern und wird schwer verletzt

Am 20.02.2019 kam es auf der Günzburger Straße in Ichenhausen zu einem Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einem Omnibus mit Schulkindern. Der 83-jährige Fahrer eines ...