Alb-Donau-Kreis & UlmRegionalnachrichten

Böfingen: Nach Rodelunfall mit schwer verletzter 80-Jähriger – Kind ermittelt

Am 15.01.2021 wurde eine 80-jährige Fußgängerin nahe Ulm-Böfingen von einem rodelnden Kind angefahren und schwer verletzt. Nun wurde das verantwortliche Kind ermittelt.
Wie bereits berichtet, wurde nachträglich bei der Polizei ein Unfall gemeldet, bei dem ein Kind mit einer Seniorin, welche als Fußgängerin unterwegs war, beim Rodeln zusammenstieß. Die Frau zog sich hierbei schwere Verletzungen zu. Die Polizei war auf der Suche nach dem Verantwortlichen Kind und Zeugen.

Die Polizei hat nun ermittelt, dass es ich bei dem Kind, welches die Frau angefahren hatte, um einen sechsjährigen Jungen handelt. Sie überprüft nun, ob die Eltern ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.