Landkreis GünzburgRegionalnachrichtenTOP-Nachrichten

Ziemetshausen: Brand eines leerstehenden Wohnhauses – 150.000 Euro Schaden

Am Freitagnachmittag, dem 10.06.2022, geriet gegen 16.00 Uhr im Mittelburgweg in Ziemetshausen ein seit längerer Zeit leerstehendes Wohnhaus in Brand.
Eine Anwohnerin bemerkte die Flammen und wählte den Feuerwehr-Notruf. Mehrere Feuerwehren und der Rettungsdienst wurden alarmiert. Die Feuerwehrkräfte suchten das Gebäude nach eventuellen Personen ab während zeitgleich der Löschaufbau stattfand, wozu auch eine längere Schlauchleitung zur Wasserversorgung von der Kohlstattstraße zum Brandobjekt, welches abseits der Straße an einem Feldweg liegt, verlegt wurde. Hierbei kam auch eine Tragkraftspritze zum Einsatz. Die offenen Flammen waren nach rund einer Stunde gelöscht, doch bis alle Glutnester gefunden wurden, zogen sich die Nachlöscharbeiten bis gegen 19.30 Uhr.

Den Feuerwehrkräften gelang es, den Brand zügig löschen. Der Schaden beläuft sich dennoch auf geschätzte 150.000 Euro. Es wurden keine Menschen verletzt. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Fotos: Feuerwehr Thannhausen

Vor Ort waren die Feuerwehren Ziemetshausen, Thannhausen, Krumbach und die Kreisbrandinspektion Günzburg. Die ersten Ermittlungen wurden durch die Polizeiinspektion Krumbach und den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Memmingen übernommen. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizeiinspektion Memmingen geführt. Zeugen, die Hinweise u. a. zur Entstehung des Brands machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08331/1000 zu melden.

Ähnliche Artikel

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.