Landkreis Donau-RiesRegionalnachrichten

Streifunfall mit einem Verletzten in Monheim

Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro und einen Verletzten forderte am 14.10.2020 ein Verkehrsunfall in Monheim.
Ein 43-jähriger Buchdorfer fuhr mit seinem Pkw um 09.35 Uhr von einem Privatgrundstück auf die Donauwörther Straße ein und übersah hierbei den von links kommenden Wagen eines 79-jährigen Langenaltheimers. Zwischen den beiden Fahrzeugen kam es in der Folge zu einer Streifkollision, wodurch beide Pkw erheblich beschädigt wurden und fahruntauglich auf der Fahrbahn zurückblieben. Der Senior wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst in die Donau-Ries-Klinik zur ärztlichen Behandlung eingeliefert. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.
Die Feuerwehr Monheim war mit 10 Einsatzkräften zur Absicherung und Bindung ausgelaufener Betriebsstoffe vor Ort. Eine Streife der Polizeiinspektion Donauwörth kümmerte sich um die Unfallaufnahme. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Werbeblock erkannt

Sie können untere Nachrichten und Meldungen nur mit deaktiviertem Webeblocker lesen. Wir stellen unsere Meldungen für sie kostenfrei zur Verfügung, dann ist es nur fair, wenn wir mit Werbung uns versuchen, zu finanzieren.