Home » Allgemein » Diedorf: Sachschaden durch Auffahrunfall und einer Verletzten
Symbolfoto: Mario Obeser

Diedorf: Sachschaden durch Auffahrunfall und einer Verletzten

Mutmaßlich unaufmerksam war ein Autofahrer am 29.09.2019 in Diedorf unterwegs, als er einen Auffahrunfall verursachte.
Drei beteiligte Pkw-Fahrer fuhren auf der B 300 durch Diedorf in Richtung Gessertshausen. Der vorausfahrende 23-jährige Audi-Fahrer hielt auf Höhe der Hauptstraße 32 an, schaltet Warnblinkanlage ein, um rückwärts in ein Carport einzuparken. Ein nachfolgender 31-jähriger BMW-Fahrer bemerkte dies rechtzeitig und hielt dahinter an. Jedoch konnte ein hinter dem BMW-Lenker fahrender 56-jähriger Mitsubishi-Fahrer nicht mehr eine Auffahrkollision verhindern. Durch die Wucht des Aufpralls ist der BMW gegen den Audi geschoben worden.

Bei dem Kollisionsvorgang entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 6.500 Euro. Die 29-jährige Beifahrerin im BMW erlitt leichte Verletzungen und konnte vom BRK vor Ort versorgt werden.

Anzeige
x

Check Also

Bad Wörishofen/A96: Durch plötzlichen Fahrstreifenwechsel Unfall verursacht

Am frühen Abend des 29.10.2019 erschrak ein 30-jähriger Pkw-Fahrer auf der Autobahn 96, als vor ihm unvermittelt ein Pkw zum Überholen auf seine Fahrspur zog. ...

Neu-Ulm: Linienbus zur Vollbremsung gezwungen – Unfallflucht

Eine Autofahrerin, die mit einer schwarzen A-Klasse von Mercedes unterwegs war, zwang am 12.10.2019, durch ihre Fahrt einen Linienbus zu einer Vollbremsung, wobei Personen verletzt ...