Home » Allgemein » Regionalnachrichten » Stadt Günzburg: Zwei Dienstjubiläen und drei Verabschiedungen zum Jahresschluss
Guenzburg Dienstjubiläen Verabschiedungen Lacher Knoll Boettcher Gleich Mannes
Umrahmt von ihren Amtsleitern, Personalratsvertretern und Oberbürgermeister Gerhard Jauernig wurde das Engagement von Simone Lacher, Emma Böttcher, Günter Mannes, Sigrid Knoll und Antonie Gleich bei einer kleinen Feierstunde im Rathaus gewürdigt. Foto: Julia Ehrlich/ Stadt Günzburg

Stadt Günzburg: Zwei Dienstjubiläen und drei Verabschiedungen zum Jahresschluss

Simone Lacher und Sigrid Knoll ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern, verabschieden sich Emma Böttcher, Antonie Gleich und Günter Mannes zum Jahresende in den Ruhestand. Das Engagement der fünf Mitarbeiter wurde nun bei einer kleinen Feier gewürdigt.

Nach ihrer Ausbildung zur Erzieherin war Simone Lacher im Jugendhaus der Stadt Günzburg als Stadtjugendpflegerin tätig. Heute arbeitet sie im Kindergarten Kunterbunt. „Ihr Wissen als Fachkraft der Inklusion und ihre Erfahrung lassen Sie in Ihre alltägliche Arbeit einfließen. Durch Ihre liebevolle und geduldige Art schaffen sie es immer wieder Kinder mit Defiziten zu fördern und zu fordern“, bedankte sich Oberbürgermeister Gerhard Jauernig bei Simone Lacher für 25 Jahre Dienst bei der Stadt Günzburg.

Sigrid Knoll, examinierte Altenpflegerin, darf ebenfalls ihr 25-jähriges Dienstjubiläum feiern. „Danke für Ihre Aufmerksamkeit, Zuverlässigkeit und Treue. Sie geben den Bewohnern Sicherheit und Halt“, sagte Oberbürgermeister Jauernig bei der Feierstunde zu Sigrid Knoll.

Emma Böttcher war im städtischen Altenheim eine Mitarbeiterin der ersten Stunde, die nun in den wohlverdienten Ruhestand geht. Sie lernte die Einrichtung als Neubau kennen und war im gesamten Haus eingesetzt. „Sie waren eine Mitarbeiterin, die mit Herz und Können ihre Arbeit verrichtete und dabei eine Ruhe ausstrahlte, die jedem in gleicher Weise zu Gute kam. Ihr Tun war stets geprägt von einem hohen Maß an Initiative und Verantwortung. Das gilt besonders für die Entwicklung des Qualitätsmanagements“, bedankte sich Oberbürgermeister Gerhard Jauernig.

Zum 20-jährigen Dienstjubiläum im Rathaus verabschiedet sich Antonie Gleich in den Ruhestand. Zu den Aufgaben der Mitarbeiterin der EDV gehörten die Systembetreuung, Beschaffung und Rechnungswesen. „Wir schätzten alle Ihre gute Auffassungsgabe, Ihre höfliche und offene Art sowie Ihr Engagement und wünschen alles Gute“, so Oberbürgermeister Jauernig bei der Feierstunde im Rathaus.

Auch Günter Mannes verlässt das Rathaus der Stadt Günzburg in Richtung Ruhestand. Sein umfangreiches Aufgabengebiet beinhaltete vor allem die Poststelle sowie die Beschaffung und Verwaltung von Büromaterial. „Bei der Telefonvermittlung waren Sie für viele Bürger sowie Ratsuchende zuverlässig die erste Anlaufstelle im Rathaus. Vielen Dank für das Einbringen Ihres großen örtlichen Wissens und ihre hilfsbereite Art“, sagte Oberbürgermeister Jauernig zu Günter Mannes.

Anzeige