Home » Blaulicht-News » Landkreis Donau-Ries » News Raum Donauwörth » Oberottmarshausen: Auto fängt nach Überschlag Feuer
Auto ueberschlagen Unfall
Symbolfoto: Mario Obeser

Oberottmarshausen: Auto fängt nach Überschlag Feuer

Nach einem Verkehrsunfall, am 08.07.2020 bei Oberottmarshausen, fing der Unfallwagen an zu brennen. Auch eine Bahnstrecke musste gesperrt werden.
Am gestrigen Mittwoch befuhr eine 20-jährige Autofahrerin um 23.40 Uhr die Wehringer Straße in Richtung Oberottmarshausen. Aus bislang ungeklärter Ursache übersah sie die Einmündung in die Hauptstraße (Kreisstraße 16) und fuhr geradeaus weiter über eine Leitplanke in die angrenzende Wiese, wo sich ihr Fahrzeug überschlug und im Motorraum zu brennen begann. Die junge Frau erlitt dabei zum Glück nur leichte Verletzungen und konnte sich selbst aus dem Pkw befreien. Sie wurde zu weiteren Untersuchungen vom Rettungsdienst in die Wertachklinik Bobingen verbracht. Das brennende Auto wurde von der Freiwilligen Feuerwehr Oberottmarshausen gelöscht. Da es unmittelbar neben der Bahnstrecke zum Stehen gekommen war, wurde diese für 20 Minuten gesperrt. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro.

Anzeige