Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » 74-jähriger Gleitschirmflieger stürzt am Breitenberg ab
Rettungshubschrauber orange
Symbolfoto: Petra Bosse - Pixabay

74-jähriger Gleitschirmflieger stürzt am Breitenberg ab

Unverletzt, bis auf ein paar leichte Prellungen, blieb ein 74-jähriger Gleitschirmpilot am Sonntagmittag, den 19.07.2020, bei einem Absturz auf dem Breitenberg.
Der Gleitschirmpilot startete bei sonnigen Wetter auf dem Breitenberg (1800 m) zu einem Rundflug über Pfronten. Unterhalb der Ostlerhütte in ca. 1.500 Meter Höhe sackte plötzlich der Schirm ab und der Pilot stürzte in unwegsames mit Latschenkiefern bewachsenes Gelände ab. Dort konnte der Pilot um Hilfe rufen und andere Gleitschirmflieger aufmerksam machen. Der Pilot wurde daraufhin von der Bergwacht Pfronten und dem Rettungshubschrauber Christoph 17 gerettet und ins Tal gebracht. Ein Fremdverschulden kann derzeit ausgeschlossen werden. Am Fluggerät entstand ein Sachschaden von mindestens 1500 Euro.

Breitenberg, Absturz Breitenberg, Gleitschirmflieger Breitenberg, Absturz Breitenberg, Rettungsdienst, Polizei Pfronten

Anzeige