Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Nördlingen » Baldingen/B29: Vier teils schwer Verletzte bei Verkehrsunfall
Feuerwehr Rettungshubschrauber Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Baldingen/B29: Vier teils schwer Verletzte bei Verkehrsunfall

Auf der Bundesstraße 29 bei Baldingen ereignete sich am heutigen 18.10.2020 ein schwerer Verkehrsunfall mit vier Verletzten und einem Gesamtschaden von rund  170.000 Euro.
Eine 56-jährige Frau wollte gegen 11.00 Uhr mit ihrem Pkw von der Romantischen Straße aus nach links in die B 29 einbiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 45-jährigen Mannes, der die B 29 in Richtung Wallerstein befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Die 56-jährige Unfallverursacherin wurde schwer verletzt und kam mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Augsburg. Im anderen Pkw saßen neben dem 45-Jährigen noch eine 45-jährige Frau sowie ein 21-jähriger Mann. Alle drei wurden leichtverletzt mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus nach Nördlingen verbracht.

Die Bundesstraße war für die Dauer der Bergung und der Unfallaufnahme bis gegen 12.10 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehren Baldingen und Nördlingen waren mit rund 35 Kräften im Einsatz. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die Polizeiinspektion Nördlingen beziffert die Schadenshöhe auf insgesamt rund 170.000 Euro. (Symbolfoto)

Anzeige