Home » Gemeindenachrichten » Landkreis Neu-Ulm » Stadt Neu-Ulm » 3. Neu-Ulmer Martinsmarkt im Vorfeld an diesem Wochenende
Markttreiben, Markt
Symbolfoto: eyetronic - Fotolia

3. Neu-Ulmer Martinsmarkt im Vorfeld an diesem Wochenende

Der Neu-Ulmer Martinsmarkt heuer in seine 3. Runde. Am Samstag, 5. und Sonntag, 6. November, erwartet die Besucher ein Meer aus bunten Lampions und viele Verkaufsstände mit tollen Produkten.

Mit der kalten Jahreszeit beginnt auch in Neu-Ulm die Saison der stimmungsvollen Veranstaltungen. Die Besucher des 3. Neu-Ulmer Martinsmarktes erwartet ein Lichtermeer aus Laternen und ein buntes Markttreiben mit Musik, Punsch und großem Rahmenprogramm. Ausrichter des Marktes sind das Stadtteilbüro Vorfeld, der Verein Vorfeld Bürger sowie die Kindertagesstätten Zachäusnest, Schatzinsel, St. Nikolaus und Sternenzauber. Die Schirmherrschaft für den zweitägigen Markt hat Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg übernommen.

Start mit traditionellen Martinsumzug am Samstag
Los geht’s am Samstag um 17.30 Uhr mit dem traditionellen Martinsumzug. Treffpunkt ist auf der Grünfläche hinter der Caponniere 4 (gegenüber Bahnhof Neu-Ulm). Gemeinsam geht der Zug dann zum Pausenhof der Grundschule Vorfeld (gegenüber Steubenstraße 34). Hier wird um 18 Uhr die St. Martins-Geschichte aufgeführt, die an die Barmherzigkeit und Nächstenliebe des Heiligen Martin erinnert. Nach dem Martinsspiel eröffnet Neu-Ulms Oberbürgermeister Gerold Noerenberg um 18.30 Uhr den Martinsmarkt. Anschließend können die Besucher durch die zahlreichen bunten Verkaufshütten bummeln. Die Veranstalter haben gemeinsam mit verschiedenen Initiativen, freien Künstlern und Vereinen aus dem Vorfeld sowie der näheren Umgebung ein vielseitiges Marktangebot zusammengestellt.

Die kulinarische Auswahl reicht von der klassischen Bratwurst über schwäbische Schmankerl, Glühwein, Punsch und Weihnachtsgebäck bis hin zu internationalen Spezialitäten.

An den Marktständen können die Besucherinnen und Besucher zudem verschiedenste Kunst- und Gebrauchsgegenstände wie Bilder, Schmuck und Naturseifen erwerben und so vielleicht auch schon das ein oder andere Geschenk für Weihnachten entdecken. Um 19 Uhr beginnt das Benefizkonzert des Jugendblasorchesters Neu-Ulm.

Der Martinsmarkt auf dem Pausenhof der Grundschule Vorfeld ist am Samstag von 18.30 bis 21 Uhr und am Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Wer möchte, kann sich am Sonntag um 11 Uhr bei einem musikalischen Weißwurstfrühstück mit der Musikkapelle Bettlinshausen stärken, oder auf einem Flohmarkt auf Schnäppchenjagd gehen. Ab 14 Uhr runden Kaffee und Kuchen das Programm des Martinsmarktes ab. Die teilnehmenden Kindertagesstätten laden zudem am Sonntag ab 11 Uhr zu unterschiedlichen Bastelangeboten ein. Die kleinen Besucher können beispielsweise Dosenwindlichter herstellen, Ton formen oder Kerzen ziehen.

Anzeige
WhatsApp chat