Home » Allgemein » Wertingen: Erneutes Auftreten von Microsoft-Betrügern
Falle Geld
Symbolfoto: © Piotr Pawinski - Fotolia.com

Wertingen: Erneutes Auftreten von Microsoft-Betrügern

Am 20.06.2017 teilte ein 66-Jähriger mit, dass er am 17.06.2017 von einem angeblichen Microsoft-Mitarbeiter über das Festnetz angerufen wurde.
Dabei erklärte dieser dem Angerufenen, dass sich auf seinem Laptop ein Virus befinden würde und nun ein Trojaner installiert werden müsste. Hierbei hielt der angebliche Mitarbeiter den Angerufenen über mehrere Stunden in der Leitung und forderte schließlich für die Tätigkeiten eine Summe von über 300 Euro, die der Geschädigte auch überwies. Erst danach stellte er fest, dass sein Laptop weiterhin gesperrt ist.

Anzeige
x

Check Also

Polizeifahrzeug blau Frontblitzer

Neu-Ulm: Linienbus zur Vollbremsung gezwungen – Unfallflucht

Eine Autofahrerin, die mit einer schwarzen A-Klasse von Mercedes unterwegs war, zwang am 12.10.2019, durch ihre Fahrt einen Linienbus zu einer Vollbremsung, wobei Personen verletzt ...

Faust

Memmingen: Verbaler Streit mündet in Körperverletzung

Am 06.10.2019 kam es in den frühen Morgenstunden im Bereich einer Gaststätte in der Memminger Innenstadt zu einer handfesten Auseinandersetzung. Zwischen mehreren alkoholisierten Beteiligten kam ...