Home » Allgemein » Deutschland & Welt » GdP: Einsatzkräfte haben beim G20-Gipfel “Leib und Leben riskiert”
Polizei im Anti-G20 Einsatz – dts
Polizei bei Anti-G20-Protest in Hamburg. Foto: dts Nachrichtenagentur

GdP: Einsatzkräfte haben beim G20-Gipfel “Leib und Leben riskiert”

Nach den Worten des Bundesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Oliver Malchow, haben die beim G20-Gipfel in Hamburg eingesetzten Polizeibeamten “oft Leib und Leben riskiert”.
Die Einsatzkräfte seien “bis an ihre Grenzen gegangen, um das Treffen der Regierungschefs zu sichern, Versammlungen friedlicher Demonstranten zu gewährleisten und die brachiale Gewalt militanter Gruppen möglichst zeitnah zu unterbinden”, sagte Malchow am Sonntag in Kiel. Die “Brutalität sogenannter Gipfel-Gegner” bezeichnete der GdP-Bundesvorsitzende als “schockierend”.

Die GdP fordere “angesichts der enormen Belastungen”, den “im Vorfeld des Gipfels angekündigten 1:1-Ausgleich von Einsatzstunden zu Freizeit für alle Kolleginnen und Kollegen umzusetzen”. (Text und Foto: dts Nachrichtenagentur)

Anzeige
x

Check Also

BRK Wasserwacht

Lauingen: Mit Fahrrad gestürztes Ehepaar von Wasserwacht gerettet

Zu einer etwas ungewöhnlichen Rettung war die Wasserwacht Lauingen am 15.09.2019, gegen 14.20 Uhr gerufen worden. Ein 76 und 65 Jahre altes Ehepaar war mit ...

Porsche Oldtimer 356

Kreis Biberach: Oldtimer-Porsche in Unfall mit drei Schwerverletzten in Wain verwickelt

Eine Kollision, in welcher ein Oldtimer-Porsche verwickelt war, hat am 15.09.2019, gegen 10.45 Uhr in Wain schwere Folgen nach sich gezogen. Run 175.000 Euro Gesamtschaden. ...